Testen von assemblierten Programmen

Um ein assembliertes Programm ablaufen zu lassen, können Sie den Monitor aufrufen und von dort aus das Programm mit der Funktion GO starten oder per Trace oder Einzelschritt durchtesten. Eine genaue Erklärung dieser Befehle erfolgt in der Beschreibung des Monitors im BIBO-ASSEMBLER. Eine weitere Möglichkeit ein Programm zu starten, besteht direkt von der Kommandoebene des Editors aus. Der Befehl hierzu lautet:

Syntax :   RUN <Adresse>
oder:     RUN <Label>
Beispiel: RUN $4000
          RUN START

    Der Programmablauf kann mit der BREAK-Taste unterbrochen werden (falls die BREAK-Taste vom zu testenden Programm nicht gesperrt wird). Wird das Programm mit der BREAK-Taste angehalten oder stößt der Prozessor auf einen Software-Break (BRK) wird dieses auf dem Bildschirm angezeigt und akustisch gemeldet. Der Stand des Programmzählers und der Prozessorregister bei diesem Break wird zusätzlich angezeigt.