Magazin #30

ATARI-BIT-BYTER MAGAZIN # 30 - I N F O

Hallo Bit Byter!
Kurz vor meinem Jahresurlaub die Club-Neuigkeiten. Wie schon auf der schriftlichen Beilage vermerkt, bleibt die Clubzentrale vom 24. August bis zum 26. September geschlossen. Ich werde mich vier Wochen an einem norwegischen Fjord erholen. Danach werde ich in (hoffentlich) alter Frische dem ABBUC wieder zur zur Verfuegung stehen.

MITGLIEDERSTAND:

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir 835 Mitglieder. Es waren wieder etliche Austritte wegen Systemwechsels zu verzeichnen. Das sind 38 Mitglieder weniger als der Hoechststand.

MAILBOX:

Die ABBUC-Box hat zur Zeit 4200 Anrufe gehabt. Das Netz mit den USA und Canada ist weiter ausgebaut, da sich nun die USF (Universal Sysop Federation) an unser IAN (Internationales ATARI Netz) angeschlossen hat. Eine Liste mit allen teilnehmenden Mailboxen werde ich auf dem naechsten Magazin veroeffentlichen. In Deutschland will sich die Mailbox des Hamburger Atari Clubs, der wieder neu ins Leben gerufen wurde, am IAN beteiligen.

EPROMSERVICE:

Karsten Schmidt hat sich freundlicherweise angeboten einen EPROM-Brennservice fuer ABBUC-Mitglieder durchzufuehren. Er kann folgende EPROMS fuer Euch brennen: 27x64 bis 27x512 Das Ganze soll so funktionieren: Ihr schickt Karsten die EPROMS, die Brennfiles, einen Adressaufkleber und 3,-- DM in Briefmarken. Wobei er davon ausgeht, dass auf jeden Fall das Copyright beachtet wird; also schriftliche Bestaetigung, dass Ihr im Besitz des Originals seid, beilegen. Karsten sendet Euch Eure Disketten und die gebrannten Eproms in dem gleichen Umschlag zurueck. Bitte deshalb einen angebrachten Umschlag benutzen.
Die Anschrift:

Karsten Schmidt
Paul Bertz Str.107
O-9044 Chemnitz

    RAM-DISK-EINBAUSERVICE

    Der Bit Byter Christian Schulte ist dem Aufruf von Walter Lojek im letzten Magazin gefolgt und hat sich bereit erklaert, den Einbau von Speichererweiterungen zu uebernehmen. Ihr solltet ihm Euren Rechner und die Speichererweiterung zusenden. Er wird nach erfolgtem Einbau und Test eine Rechnung (Porto, Materialkosten) an Euch schicken. Nach Eingang des Geldes wird der fertige Rechner an Euch zurueckgeschickt.
    Hier die Anschrift:

    Christian Schulte
    Karl-Halle-Str. 12 a
    5800 Hagen 1

      RAM-DISK-PROBLEME

      Alle, die die RAM-Erweiterung fuer der 130 XE aus unserem Bauplanservice schon mal eingebaut haben, sollten hier aufmerksam lesen und eventuell helfen. Der Bit Byter Roland Kaik hat folgendes Problem: Nach dem Einbau der 265 KB RAM-Erweiterung funktioniert der Rechner zwar immer noch einwandfrei, aber jedes DOS und jedes Kopierprogramm erkennen nur 128 KB. Er hat die Erweiterung auch schon in einen zweiten Rechner eingebaut. Hier erhielt er das gleiche Resultat.
      Wer helfen kann, schreibe bitte an:

      Roland Kaik
      Reinickendorfer Str. 103
      1000 Berlin 65

        STEREO-BLASTER

        Der AMC-Verlag bietet seinen Stereoblaster den ABBUC-Mitgliedern zum Clubsonderpreis von 85 DM (statt 98 DM) an. Der Blaster wird mit Batterie und Kabel geliefert. Es kann auch eine DEMO-Audio-Kassette fuer 4 DM angefordert werden. Die 4 DM werden bei anschliessendem Kauf angerechnet. Bei Bestellungen bitte Mitgliedsnummer angeben.
        Anschrift:

        AMC-Verlag
        6200 Wiesbaden

          ABBUC/POKEY-TREFFEN

          Eigentlich sollte ja auf diesem Magazin ein gesonderter Bericht ueber das POKEY/ABBUC-Treffen am 24.6. 92 in Arnheim auf diesem Magazin sein. Leider hat er mich nicht bis zum Redaktionsschluss erreicht. Deshalb an dieser Stelle ein paar Informationen.

          Nach langer Suche fand auch die ABBUC-Crew das "Saalenzentrum". Zum Glueck waren wir rechtzeitig losgefahren und kamen nicht zu spaet. Die Leute von POKEY wiesen uns einen Platz zu. Hier bauten wir die PD-Bibliothek, Bauplanservice und den Videodigitizer auf. Wir fanden uns im Kreis von alten Bekannten wieder. Da waren die Crews vom TOP-Magazin, Fa. Peters, KE-Soft, ANG-Soft und diversen niederlaendischen Haendlern.
          Angeboten wurden Hard- und Software. Besonders interessant fand ich ein Interface zum Anschluss einer PC-Tastatur an unseren kleinen Atari. An dieser Tastatur koennen die Funktionstasten mehrfach mit frei definierbaren Marcros belegt werden. Ich hoffe, im naechsten Magazin dazu einen Testbericht veroeffentlichen zu koennen.
          Einige ABBUC-Mitglieder hatten auch eine lange Anreise nicht gescheut und besuchten uns am Stand. Ein Bit Byter war sogar aus dem Stuttgarter Raum angereist! Von den Besuchern wurde besonders das 3,5"-Laufwerk von Erhard Puetz bestaunt, das in dreifacher Ausfuehrung auf unserem Stand vorhanden war.
          Ich hatte waehrend der Veranstaltung ein Treffen mit den SysOps Berhard Kock von BECO-TEL und Louis van Eijk vom POKEY-MAIN-BBS. Mit diesen beiden Mailboxen faehrt die ABBUC-BOX das europaeische Netz.
          Wir tauschten mit POKEY noch die fuer dieses Treffen geschriebenen Demo-Disketten aus (siehe PD-Liste) und machten uns gegen 17.00 Uhr auf den Heimweg.

          ATARI-MESSE

          Wir haben die Zusage fuer unsere Beteiligung an der ATARI-Messe in Duesseldorf sehr kurzfristig bekommen. Aus organisatorischen und finanziellen Gruenden konnten wir keine Einladungskarten an Euch versenden. Wir werden Euch aber im kommenden Magazin ueber den Messeverlauf berichten.

          MAGAZINZUSAMMENLEGUNG

          Die ueberwiegende Mehrheit, derjenigen die mir zu diesem Vorschlag geschrieben haben, ist fuer die Selbststaendigkeit der einzelnen Magazine. Von allen Leuten wurde auch die enorme und undurchfuehrbare Mehrarbeit erkannt. Somit koennen wir dieses Thema abschliessen.

          JAHERSGABE/SPRINT XL

          Nun steht es fest, das Programm SPRINT XL (siehe auch Beilage zum Sondermagazin 11), wird allen ABBUC-Mitgliedern als Jahresgabe 91/92 (Beitragsrueckerstattung) ueberreicht.
          Wir hoffen, das Programm nach der Jahreshauptversammlung an Euch ausliefern zu koennen. Zur Zeit stehen wir mit der Druckerei wegen der Druckkosten fuer das Handbuch (ueber 50 Seiten) in Verhandlungen.
          Also habt noch ein wenig Geduld.

          PD-SERVICE

          Der ABBUC-PD-Service ist nun endlich auch telefonisch erreichbar Die Telefonnummer: 02366-34696

          PREISRAETSEL

          Zum Preisraetsel aus Sondermagazin #11 erreichten uns 46 Einsendungen, darunter nur 13 richtige Loesungen. Hier die Namen der Gewinner: Klaus Zettl, Roger Krause, Robert Kern, Thomas Rosanski, Michael Schulz, John v. Allen, Frans Nommensen, Heinrich Lorenz, Markus Witte, Rainer Werner, Andreas Dilling, Guenter Nachbar und Torsten Heubaum.
          Den Gewinnern geht mit dem Magazin ein Originalprogramm zu. Die Preise wurden freundlicherweise von den Firmen AMC, KE-Soft, Power per Post, Ulf Petersen und Fa. Peters gestiftet.

          WETTBEWERBE

          Den Titelbildwettbewerb hat diesmal Jiri Bernasek gewonnen. Er erhaelt dafuer eine MEGARAM Speichererweiterung (gestiftet von der Fa. Peters).

          Zum Programm des Magazins 29 wurde von Euch mit weitem Abstand das 3-D Tetris gewaehlt. Er bekam dafuer einen gebrauchten Drucker (siehe auch Scrolltext im Titelbild).
          Den zweiten Platz teilen sich PICUTIL.TUR von Volker Mazat und DMA.x von Roland Buehler. Beide erhalten dafuer das Buch "Elektro Schock".

          Unter den Einsendern wurden Janis Jekabsons, Niels Schnittger und Karl Pelzer ausgelost. Ihnen geht je ein Originalprogramm der oben aufgefuehrten Firmen zu.

          Bitte schickt fuer das kommende Magazin Eure Anregungen, Vorschlaege und Programme wieder rechtzeitig an die Clubzentrale ein.

          Ich wuensche Euch nun viel Spass mit dem Magazin und, falls noch nicht vorbei, einen genau so schoenen Urlaub wie mir.

          Euer Wolfgang