Magazin #28

ATARI-BIT-BYTER MAGAZIN # 28 - I N F O

Liebe Bit-Byter,
da sage Einer der "Kleine" ist nicht mehr aktuell! Kaum gibt es auf allen Rechnern die sogenannten Pipeline-Spiele, schon erscheint auf dem neuen ABBUC-Magazin ebenfalls ein solches Spiel. Ich finde, die Umsetzung ist genauso gut, wenn nicht noch besser gelungen, als in manchen anderen Programmen, fuer die der User 70 bis 80 DM auf die Ladentheke blaettern muss. Ich wuensche viel Spass damit. An dieser Stelle moechte ich mich bei Rolf Specht bedanken, der mal wieder ein hervorragendes Label und Titelbild fuer die Textbeilage gezeichnet hat. Uebrigens hat Rolf das Titelbild Hans Niklaus gewidmet.

NEUES AUS DEM CLUB

Die voraussichtlichen Termine fuer die kommenden Magazine wurden in einer Redaktionssitzung wie folgt festgelegt: April/Mai Sondermagazin # 11, Juni/Juli # 29, August/September # 30, November Sondermagazin # 12, Dezember # 31.Fuer alle Magazine ist eine umfangreiche Textbeilage geplant, so wie sie auch im vergangenen Jahr den Magazinen beilag. Da die Beilagen einen erheblichen finanziellen Mehraufwand bedeuten, kann zu einer Jahresgabe noch keine Aussage getroffen werden. Es wird in Erwaegung gezogen, die finanziellen Mittel fuer die Jahresgabe aus dem vergangen Jahr mit denen aus diesem Jahr zusammen zu legen. Damit koennte ein weiteres Buch finanziert werden. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

MITGLIEDERZAHL

Die Mitgliederanzahl belief sich bei Redaktionsschluss auf 876 (auch wenn es Leute gibt, die es einfach nicht glauben wollen).

MAILBOX

Die ABBUC-Box zaehlte bisher 3050 Anrufe. Die Netzverbindung mit den U.S.A. hat leider bisher noch nicht geklappt. Dafuer schliesst sich in den naechsten Tagen das POKEY-BBS aus den Niederlanden als dritte Mailbox in das Netz an. Es wurde der Vorschlag gemacht, die ABBUC-Box ueber einen POINT mit dem FIDO-Netz zu verbinden. Weitere Einzelheiten hierzu bitte in der Box nachlesen. Ich weise hier noch einmal darauf hin, dass fuer alle Neulinge die ausgedruckte Bedienungsanleitung fuer die ABBUC-Box gegen Einsendung von einer 1,-- DM Briefmarke in der Clubzentrale angefordert werden kann.

HOBBYTRONIC

Vom 25. bis 29. Maerz koennt Ihr uns auf der Hobbytronic/Compterschau in Dortmund auf dem Stand Nr. 6080 besuchen. Eine Einladungskarte, die alle notwendigen Daten enthaelt, liegt dieser Magazinsendung bei. Bitte meldet Euch auf unserem Stand. Wir halten fuer alle Besucher einen neuen Ausweis bereit. Vielleicht findet Ihr auf unserem Stand auch das eine oder andere Sonderangebot, welches Ihr schon lange gesucht habt.

ABBUC/POKEY TREFFEN

Am 27.6. 1992 findet in den Niederlanden in Arnheim, nahe der niedererlaendisch/deutschen Grenze, das ABBUC/POKEY Treffen statt. Die Hauptorganisation liegt bei Pokey. Naehere Einzelheiten und den Anreiseweg erfahrt Ihr im naechsten Magazin.

ATARI-TREFFEN HALLE

Das Treffen findet am 11. April 1992 in O-4073 HALLE statt. Es beginnt um 10.00 Uhr im Clubhaus der Waggonbauer, Merseburger Strasse. Erreichbar mit der Strassenbahn, Linie 4 oder 5 in Richtung Ammendorf, Bad Duerrenberg. Haltestelle Waggonbau Ammendorf. Parkplaetze fuer Pkw vorhanden. Eine kostenlose Einladung kann gegen Rueckporto angefordert werden:

    Top-Magazin
    c/o Tobias Geuther
    Alfred-Reinhard-Str. 73a
    O-4073 Halle

Eine Abordnung des ABBUC wird dort voraussichtlich auch anzutreffen sein.

KASSETTENSOFTWARE

Der Bit Byter John von Allen hat in Hamburg einen Softwarehandler gefunden, der folgende Kassettensoftware auf Lager hat:
Ace of Aces, Airline, Aztec, Air Rescue, Arcade Fruit Machine, Astro Droid, Blinkys Scary School, Cavernia, Domain of Undaed, Fantastic Soccer, Fighter Pilot, Night Fight, Footballer o. Year, Fred, Gauntlet, Goonies, Hardball, Head over Hells, Jocky W. Comp. Darts, Kenny Dalglish, Kick off, Laser Hawk, Little Devil, Living Daylights, Mission Shark, Milk Race, Nightmare, Ninja Commander, Panic Express, Phantom, Pitstop, Robot Knight, Ruff'n Ready, Sceraming Wings, Sidewinder II, Space Rider, Speed Run, Spy vs Spy III, Stack up, Tomahawk, War Copter, Yogi & t. greed Mon., Yogi's Great Escape, Yero Wars je 12.95 DM Bombfusion, Darts, Daylight Robery, Gunfighter je 9.95 DM
Disks: Black Magic Composer 29.95 DM, Pitstop II 16.95 DM

John bittet Euch, Bestellungen ueber ihn nur mit Vorkasse zuzueglich Porto durchzufuehren.

John v. Allen
Bredstedterstr. 24
2000 Hamburg 70

    TURBOBASIC

    Einige Tips zu Fehlern im TurboBasic findet Ihr in der schriftlichen Beilage. Hier noch eine Frage an alle "Experten": Das TurboBasic setzt in Port B der PIA immer das Bit 1 auf den Wert 1. Das geschieht offenbar per Interrupt. Im Prinzip ist das auch gut so, weil bei Wert 0 das interne Basic eingeschaltet wird und dann der TurboBasic Interpreter entfernt wird. Nun will Walter Lojek das TurboBasic mit einer RAM-Disk bis 1088K nutzen. Das geht aber nur wenn dieser Interrupt eliminiert wird, damit das Bit 1 zur Steuerung des zusaetzlichen Speichers genutzt werden kann. Wer weiss Abhilfe?

    BASICKURS

    Leider sind die Autoren unseres Basic-Kurses ausgestiegen. Matthias Drees, der in der letzten Ausgabe dafuer ein komfortables Ausgabeprogramm geschrieben hat, moechte den Kurs gerne weiterfuehren. Dazu sucht er natuerlich einen Anfaenger, da der Kurs ja von Anfaengern geschrieben werden soll, damit er leichter verstaendlich wird. Also, liebe berufene Anfaenger fasst Euch ein Herz und fuehrt den Kurs weiter. Im Grunde braucht ihr nur an die erschienen Kurse anknuepfen. Ein Textfile mit kleinen Beispielen wuerde ja schon reichen. Matthias hat sich bereit erklaert Hilfestellung zu geben. Ich erwarte Eure Meldungen.

    AUSDRUCKSERVICE

    Der Bit Byter Alexander Ahuja bietet an, einen Ausdruckservice fuer die Magazintexte einzurichten. Damit er die entstehenden Kosten kalkulieren kann, bittet er alle Interessierte, sich bei ihm per Postkarte zu melden.

    Alexander Ahuja
    Turmstr. 16
    4690 Herne 2

      AUSDRUCKPROBLEME

      Es wurde uns mitgeteilt, dass das LESER.BAS bei dem Drucker Praesident 6325 nicht richtig funktioniert. Scheinbar stimmt die Seitenlaenge nicht. Wer kann uns die richtige DIP-Schalter-Stellung mitteilen?

      COMPUTERFLOHMARKT AUF DISKETTE

      Manche von Euch werden jetzt sagen: "Nein, nicht schon wieder ein neues Disk Magazin." Aber es soll kein Magazin werden. Hier soll das Prinzip des Computer-Flohmarktes verwirklicht werden. Wie manche von Euch sicherlich wissen, erscheint der C-F alle zwei Monate. Das ist dem Bit Byter Ingo zu lange. Er will monatlich die C-F Diskette rausbringen. Ihr schickt ihm Eure Kleinanzeigen als Textfile auf einer Disk zu. Es muessen CSM-Texteditorfiles sein! Legt bitte ein an Euch adressierten und ausreichend frankierten Rueckumschlag bei. Ihr bekommt dann Eure Disk mit dem neuen Disk-C-F zurueck. Hier die Anschrift:

      Ingo Maindorfer
      Am Vogelsberg 1
      3549 Twistetal 1

        WETTBEWERBE

        Der Titelbildwettbewerb wurde diesmal von Karsten Schmidt gewonnen. Er erhaelt einen EPROM-Brenner. Auf Platz 2 landete die Einsendung von Stephan Pollok. Er erhaelt einen SCAN-TRONIC Scanner.

        Zum Programm des Magazins #27 wurde TRAIN.COM (29%) von Jiri Bernasek gewaehlt. Auf Platz 2 kam ZAHLRAT.COM (18%) von Winfried Fiedler. Den Platz 3 belegte FOOD.BAS (16%) von Hermann Zoellner. Sie erhalten jeweils eine Original-Software.

        Unter den Einsendern wurden Klaus Zettl, Hans-Peter Schulz und Juergen Krueger ausgelost. Sie erhalten jeweils eine Original-Software.

        Den Wettbewerb aus Sondermagazin #10 gewann Martin Faehnrich. Er erhaelt dafuer eine Minispeedy gestiftet von der Fa. Peters. Den 2. Platz belegte Heiko Bornhorst. Er erhaelt einen SCAN-TRONIC Scanner.

        Zum Wettbewerb aus Magazin #27 erhielten wir keine (!) Einsendung. Im kommenden Sondermagazin werden wir deshalb mal wieder eine Aufgabe stellen, die ohne Programmierkuenste geloest wird.

        Wir erwarten natuerlich wieder Eure Einsedungen zum Titelbild #29 und Eure Programme.

        Viel Spass mit den Programmen. Vielleicht sehen wir uns ja in Dortmund persoenlich. Wenn nicht, dann Ciao bis zum naechsten Magazin

        Euer Wolfgang